Hier finden Sie uns

Grundschule

Overberg - Dom


Löffelmannweg 1
33102 Paderborn 

 

Tel.: 05251/8814550

 

E-Mail: overbergschule (at)

            paderborn.de

weitere Informationen hier

Klasse 4a mit ihrer Klassenlehrerin

Frau Emmrich-Wanless

Es weihnachten schon!

 

Am 23. November fand zum zweiten Mal unser Weihnachtsprojekttag statt. In Gruppen haben wir vier Stunden lang gebastelt, gebacken und uns wurde eine weihnachtliche Geschichte vorgelesen. Wir haben ein Windlicht gebastelt und Wickelsterne gefertigt. 

In der Weihnachtsbäckerei waren wir besonders fleißig und so werden wir hoffentlich genügend Kekse in der Weihnachtszeit haben, die wir dann in der Frühstückspause essen können. Darauf freuen wir uns schon! 

Handball mit dem TSV Schloß Neuhaus am 15.11.22

 

Am Dienstag waren Handballspieler von TSV Schloß Neuhaus bei uns zu Besuch. Wir haben mit ihnen zusammen verschiedene Übungen gemacht, um ein Gefühl für den Ball zu bekommen. Wir kamen ordentlich ins Schwitzen, so anstrengend war es! Aber es hat Spaß gemacht!

November 2022

Unsere Beiträge für den Rathausadventskalender

 

Auch in diesem Schuljahr haben wir im Kunstunterricht wieder Bilder für den Paderborner Malwettbewerb gemalt. Dieses Mal haben wir unsere Bilder im Stil des Dot Art Paintings gemalt. Das ist eine Kunstart der Aborigines aus Australien.

Vielleicht haben wir ja Glück und eines unserer Bilder wird ausgewählt und leuchtet in der Adventszeit im Paderborner Rathaus.

Oktober 2022

Wir gestalten ein Herbstbild mit unserer Patenklasse

 

Nachdem die Erstklässler im Kunstunterricht zum ersten Mal mit dem Wasserfarbkasten gemalt haben, haben wir zusammen mit ihnen ein buntes Herbstbild gestaltet. Als Erstes hat ein Kind aus dem vierten Schuljahr seinen Arm mit der gespreizten Hand auf das Blatt gelegt. Ein Erstklässler hat mit dem Bleistift drum herum gemalt. Gemeinsam haben wir den Umriss mit brauner Farbe ausgemalt. So war schon der Baum mit seinen Ästen fertig. Danach haben alle fleißig in bunten Herbstfarben Blätter getupft. Zum Schluss konnte noch ein Igel aufgeklebt werden. Fertig waren unsere bunten Herbstbilder!

September 2022

Unsere Sternwanderung in den Haxtergrund

 

Im ersten Schuljahr haben wir das erste Mal eine Sternwanderung in der Senne gemacht. In den beiden nächsten Schuljahren fand sie wegen Corona nicht statt. Jetzt sind wir schon im vierten Schuljahr und zum Glück konnten wir noch einmal mit dabei sein.

Nachdem uns der Busfahrer in Nordborchen abgesetzt hatte, ging es über die Paderborner Hochebene in den Haxtergrund. Weil es in den letzten Tagen viel geregnet hatte, konnten wir sehen, wie Nebel aus dem Wald hochstieg. Das war wirklich ein toller Anblick! Im Zickzack ging es um die großen Wasserpfützen herum. Unsere Schuhe wurden immer schwerer, da so viel Lehm an ihnen klebte. 

Nach zwei Pausen, in denen wir uns gestärkt haben, waren wir auch schon im Haxtergrund. Einen weiteren Zwischenstopp machten wir an einem kleinen Steinbruch. Dort kletterten wir fleißig die Hänge hoch und runter. Nun waren endgültig alle Kinder dreckig. Aber wozu gibt es Waschmaschinen?!

Am Ziel angekommen, konnten wir auf dem Haxtergrundspielplatz noch spielen, bevor uns die Busse wieder zurück zur Schule brachten.

Wir fahren auf Klassenfahrt nach Detmold

Tag 1

Nachdem die letzten Umarmungen und Küsschen verteilt waren, ging es los zur Klassenfahrt nach Detmold! Vorher legten wir jedoch noch einen Zwischenstopp am Hermannsdenkmal ein. Fast alle Kinder ließen es sich nicht nehmen und bestiegen die Aussichtsplattform, um von dort in alle Himmelsrichtungen zu schauen.

Danach ging es weiter zur Jugendherberge, wo wir uns zunächst beim Mittagsessen stärken konnten. Anschließend konnten die Zimmer bezogen werden. Leider fing es pünktlich zum Programm am Nachmittag an zu regnen. Schon bei leichtem Nieselregen machten wir uns auf den Weg in die Stadt. Die Stadtrallye fand unter erschwerten Bedingungen statt, denn die Zettel waren ziemlich schnell durchnässt und kaputt. Gut, dass wir anschließend noch das Schloss besichtigen konnten. Dort war es wenigstens trocken.

Nach dem Abendessen war Zeit zum Spielen. Als es dunkel war, wurden die noch frischen Erlebnisse des Tages im Tagebuch verewigt.

Tag 2

Nach einem leckeren Frühstück war Zeit zum ausgiebigen Spielen auf dem Gelände zur Jugendherberge. Wie gut, dass das Wetter mitspielte. So fanden ausgedehnte Fußballpartien statt oder es wurde in gemütlicher Runde auf den Zimmern erzählt und gespielt.

Nach dem Mittagessen gingen wir ins Freilichtmuseum. Dort trafen wir die Autorin Frau Winkler, die das Buch „Die Hermanns und die Trickdiebe“ geschrieben hat, das wir im Deutschunterricht gerade lesen. Es war ganz schön aufregend, die Autorin kennen zu lernen und auch die Tatorte aus dem Buch live zu sehen. Nach einem gemeinsamen Begrüßungslied haben wir in Vierergruppen eine Szene aus dem Buch als Theaterstück eingeübt und den anderen Kindern präsentiert. Zum Schluss nahm sich Frau Winkler Zeit für ein Gruppenfoto und signierte die mitgenommenen Bücher. Anschließend haben wir noch eine Fotorallye im Freilichtmuseum gemacht.

Dann war die Zeit auch schon um und wir gingen zurück zur Jungendherberge. Nach dem Essen konnten wir wieder spielen und schrieben unsere Erlebnisse des heutigen Tages ins Tagebuch. Viele Kinder waren so müde, dass sie an diesem Abend ganz schnell eingeschlafen sind.

Tag 3

Schon nach dem Aufstehen wurden die Koffer gepackt, die Betten abgezogen und die Zimmer gefegt. Kurz nach dem Frühstück kam dann der Bus. Auf dem Rückweg zur Schule machten wir einen Zwischenstopp bei der Adlerwarte in Berlebeck. Dort sausten Adler, Milane und andere Greifvögel über unsere Köpfe hinweg. Manchmal landeten sie sogar auf den Köpfen der Zuschauer. Einige Vögel hüpften auch zwischen den Besuchern hin und her. Wer da sein Proviant nicht gut weggepackt hatte, musste damit rechnen, dass es geklaut wurde. Nach der Freiflugshow ging es auf direktem Weg zur Schule zurück. Einige Kinder nutzten die Fahrt für ein kurzes Schläfchen, denn Schlaf ist in den letzten Tagen sicherlich etwas zu kurz gekommen.

Alle waren sich am Ende einig: Es hat uns viel Spaß gemacht und wir würden gerne noch einmal auf Klassenfahrt fahren.

August 2022

Wir lernen unsere Patenklasse kennen

 

Am Donnerstag, den 11. August wurden die neuen Erklässler eingeschult und wir konnten es kaum erwarten, bis wir unsere Patenklasse, die 1a kennenlernen durften. An unserem ersten Schultag haben wir ihnen schon einen kleinen Willkommensgruß gebastelt und uns auf eine Schnitzeljagd mit dem Tablet vorbereitet. So wollten wir den Erstklässlern ihre neue Schule zeigen. Endlich war es soweit und wir haben uns am Freitag das erste Mal getroffen und kennengelernt. Nachdem wir unseren Willkommensgruß überreicht und vorgelesen haben, haben wir noch schnell ein gemeinsamen Foto gemacht. Und dann begann auch schon die Schnitzeljagd! Wir waren erstaunt, wie gut sich die Erstklässler schon zurecht gefunden haben und wie wenig wir helfen mussten. Naja, das Vorlesen mussten wir ihnen noch abnehmen, denn schließlich sind sie ja deswegen auch in der Schule - um Lesen zu lernen!

Druckversion | Sitemap
© Grundschule Overberg - Dom