Hier finden Sie uns

Grundschule

Overberg - Dom


Löffelmannweg 1
33102 Paderborn 

 

Tel.: 05251/35078

 

E-Mail: overbergschule (at)

            paderborn.de

weitere Informationen hier

Herzlich Willkommen auf

 

unserer Schulhomepage

 

Aus aktuellem Anlass:

(Stand 01.05.)

 

Liebe Eltern,

 

gestern wurde die Schulleitung durch das Ministerium informiert, wie es ab dem 04.05.2020 bis zum 08.05.2020 weitergeht. Hier sind einige Informationen dazu:

 

Die Jahrgänge 1 – 3 bleiben bis zum 08.05.2020 Zuhause und setzen das „Lernen auf Distanz“ fort. Die Kolleginnen erstellen weiterhin Unterrichtsmaterial für Ihre Kinder für diese Phase des „Lernens auf Distanz“. Dieses wird Ihnen per Email zugesandt.

 

Der Jahrgang 4 bleibt von Montag, den 04.05.2020 bis Mittwoch, den 06.05.2020 zu Hause und setzt das „Distanzlernen“ fort. Dazu werden Sie wie gewohnt von den Lehrkräften des 4. Schuljahres mit Unterrichtsmaterial versorgt.

Am Donnerstag, den 07.05.2020 und am Freitag, den 08.05.2020 in der Zeit von 08.00 Uhr bis 11.30 Uhr gehen die Kinder des 4. Schuljahres unter strengen Vorgaben zum „Präsenzlernen“ in die Schule. Wir haben hierfür bereits viele Vorbereitungen getroffen, um die Abstandsvorgaben und Hygienebestimmungen einzuhalten. Allgemeine Informationen erhalten Sie und Ihre Kinder in einem zusätzlichen Brief.

 

Die Notbetreuung wird fortgesetzt:

Für JG 1 - 3 von Montag bis Freitag

Für JG 4 von Montag bis Mittwoch

nach abgesprochener Anmeldung.

JG 4 erhält Hinweise zum Thema Betreuung für Donnerstag und Freitag in einem ergänzenden Brief.

Melden Sie Ihren Bedarf für die Notbetreuung unter der Ihnen bekannten Email-Adresse oder Telefonnummer der Schule an.

 

Wie es ab dem 11.05.2020 weitergeht, ist zu diesem Zeitpunkt noch ungewiss.

Wir werden Sie schnellstmöglich genauer darüber informieren.

Aus aktuellem Anlass:

(Stand 25.04.)

 

 

Liebe Eltern,

 

folgende Informationen haben wir für Sie:

 

1. Die Schule bleibt weiterhin geschlossen. Sie erreichen uns unter der bekannten Telefonnummer und Mailadresse.

 

Es gilt weiterhin die Aussage des Ministeriums vom 16.04.2020: Sollte die Entwicklung der Infektionszahlen es zulassen, dann sollen sie (die Grundschulen) allerdings schrittweise ab dem 4. Mai 2020 geöffnet werden – vorrangig für die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen, um diese Kinder so gut wie möglich auf den im Sommer bevorstehenden Wechsel auf die weiterführenden Schulen vorzubereiten. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie, sobald wir sie haben.

 

 

2. Die Notbetreuung wird an den Wochentagen (Mo – Fr) fortgesetzt. Es gibt keine Notbetreuung am Samstag, Sonntag und am Feiertag.

 

Das Ministerium teilt uns am 24.04.2020 mit (Auszüge):

 

Für den Anspruch auf die Notbetreuung in Schulen gelten seit dem 23. April 2020 erweiterte berufliche Tätigkeitsbereiche.

Ein aktualisiertes Formular zum Nachweis des Betreuungsbedarfs für die Eltern ist unter der Rubrik bzw. dem Reiter „Notbetreuung“ zu finden.

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

 

3. Unter dem Reiter Notbetreuung finden Sie auch eine aktualisierte Liste der erweiterten beruflichen Tätigkeitsbereiche (Kritische Infrastruktur).

 

4. Es ist gibt bisher keine Änderungen zu den Aussagen vom 16.04.2020 (siehe unten).

 

5. Die Schulsozialarbeiterin an unserer Schule Frau Jasmin Herbst ist telefonisch erreichbar unter: 0171 – 3 67 88 06. Falls Sie Gesprächsbedarf oder Fragen haben, erreichen Sie sie Mo – Do in der Zeit von 08.00 – 16.00 Uhr und Fr von 08.00 – 12.30 Uhr.

Aus aktuellem Anlass:

(Stand 16.04.)

 

Liebe Eltern,

folgende neue Informationen haben wir für Sie:

 

1. Unsere Schule ist ab Montag, 20.04.2020 wieder telefonisch zu den bekannten Zeiten unter der bekannten Rufnummer erreichbar.

Sie erreichen uns ab 20.04.2020 per Mail nur noch unter der Mailadresse: overbergschule(at)paderborn.de

 

 

2. Das Ministerium teilt uns am 16.04.um 22.19 Uhr mit (Auszüge) :

 

Die Grundschulen hingegen bleiben aufgrund der gestern getroffenen Vereinbarungen zunächst noch geschlossen.

Sollte die Entwicklung der Infektionsraten es zulassen, dann sollen sie allerdings schrittweise ab dem 4. Mai 2020 geöffnet werden – vorrangig für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4, um diese Kinder so gut wie möglich auf den im Sommer bevorstehenden Wechsel auf die weiterführenden Schulen vorzubereiten.

 

Solange es gerade für die jüngeren Schülerinnen und Schüler keinen geregelten Unterricht geben kann, wird das bewährte Notbetreuungsangebot in den Grundschulen und den weiterführenden Schulen insbesondere für die Jahrgangsstufen eins bis sechs aufrechterhalten.

Es soll zudem ab dem 23. April 2020 um weitere Bedarfsgruppen erweitert werden, um auch denjenigen Eltern ein Angebot machen zu können, die aufgrund des Wiedereinstiegs wieder an ihre Arbeitsplätze zurückkehren. Hierzu werden Sie rechtzeitig weitere Informationen erhalten.

Aus aktuellem Anlass:

(Stand 03.04.)

 

Liebe Eltern,

das Schulministerium teilt uns unter anderem mit:

 

Nach den Osterferien

An diesem Wochenende beginnen die Osterferien. Und dennoch beschäftigt uns alle schon jetzt die Frage, wie es mit der Schule und dem Unterricht nach den Osterferien weitergehen wird.

Die Entscheidung darüber wird vor allem unter den Gesichtspunkten des Gesundheitsschutzes zu treffen sein. Bund und Länder haben am Mittwoch dieser Woche entschieden, dass die bundesweiten Kontaktbeschränkungen bis zum 19. April 2020 aufrechterhalten werden müssen. Welche Verhaltensregeln ab dem 20. April 2020 gelten werden und welche Auswirkungen das auf den Schulbetrieb haben wird, kann zum jetzigen Zeitpunkt niemand sagen. Es ist aber beabsichtigt, Sie am 15. April 2020 über die weiteren Schritte zu informieren. Im Vordergrund werden dabei Informationen zur Ausgestaltung und zum Zeitpunkt der Wiederaufnahme des Schulbetriebes stehen.

 

Vergleichsarbeiten in der Grundschule (VERA 3)

Die Kultusministerkonferenz hat beschlossen, dass die Vergleichsarbeiten VERA 3 in diesem Jahr in den Ländern freiwillig durchgeführt werden können. Nordrhein-Westfalen wird einmalig darauf verzichten. Auch eine spätere oder freiwillige Testung ist in diesem Jahr nicht vorgesehen.

 

Erweiterung der Notbetreuung

Die Notbetreuung in Schulen wird zur Abwehr von Kindeswohlgefährdungen erweitert. Die Entscheidung über die Notwendigkeit der Aufnahme eines Kindes aus Gründen der Kindeswohlgefährdung in die Notbetreuung ist von der Jugendamtsleitung oder einer von ihr benannten Person zu treffen und zu dokumentieren. Die Abschrift der Entscheidung ist der Schulleitung auszuhändigen.

 

Erstattung der Elternbeiträge bei Ganztagsangeboten

Die Landesregierung hat am 31. März 2020 beschlossen, dass das Land zur Hälfte die für den Monat April anfallenden Elternbeiträge für Angebote im Rahmen des Erlasses „Gebundene und offene Ganztagsschulen sowie außerunterrichtliche Ganztags- und Betreuungsangebote in Primarbereich und Sekundarstufe I“ (BASS 12-63 Nr. 2) erstattet.

Die andere Hälfte tragen gemäß einer Vereinbarung mit den kommunalen Spitzenverbänden die Kommunen selbst. Das Verfahren der Beitragserstattung der Bezirksregierungen an die Kommunen wird derzeit erarbeitet, die Bezirksregierungen werden zeitnah informiert. Die Rückerstattung der Elternbeiträge erfolgt über die Kommunen. Rückfragen von Eltern hinsichtlich des Zeitpunkts und Verfahrens der Rückerstattung können nur von den Schulträgern beantwortet werden.

 

Sonderprogramm des WDR

Der WDR hat seine Programmangebote für Kinder und Jugendliche in Abstimmung mit dem Ministerium für Schule und Bildung bereits seit Mitte März ausgebaut. Auch in den Osterferien wird im WDR-Fernsehen ein Sonderprogramm für Schülerinnen und Schüler im Grundschulalter ausgestrahlt.

Der Sender bietet unter anderem „Die Sendung mit der Maus“, die Serie „Rennschwein Rudi Rüssel“, Magazine wie „Wissen macht Ah!“, „neuneinhalb“, „Kann es Johannes?“ sowie auch Märchenverfilmungen an.

In Abhängigkeit von der weiteren Entwicklung plant der WDR auch für die Zeit nach den Osterferien ein lernorientiertes, moderiertes Sonderprogramm für Kinder und Jugendliche.

Gerade in Zeiten eingeschränkter Bewegungsmöglichkeiten sind Bildungsangebote für Kinder auch in den kommenden Wochen sinnvoll. Klar ist aber auch, dass es sich hierbei um Angebote handelt, denn Ferien sollen auch in diesen Zeiten Ferien bleiben.

Aus aktuellem Anlass:

(Stand 30.03. 9:15)

 

Hier finden Sie einen Elternbrief der Schulministerin Yvonne Gebauer zur Notbetreuung.

Elternbrief der Ministerin
Elternbrief der Ministerin.pdf
PDF-Dokument [311.1 KB]

Aus aktuellem Anlass:

(Stand 24.03. 14:30 Uhr)

 

Liebe Eltern,

ab Mittwoch (25. März 2020) beginnt an der Grundschule Overberg-Dom die Notbetreuung.

Wie Sie über die verschiedenen Medien sicherlich erfahren haben, sind die Vorgaben für die Inanspruchnahme der Notbetreuung geändert (8. Schulmail des MSB vom 20.03.2020).

Falls Sie die Kriterien erfüllen und  für Ihr Kind eine Notbetreuung benötigen, melden Sie sich bitte unter overberg-dom(at)web.de. Das benötigte Formular „Betreuung eines Kindes während des Ruhens des Unterrichts“ steht hier zum Download bereit.

Eine Teilnahme an der Notbetreuung ist ausschließlich möglich,

- wenn vor Aufnahme alle Unterlagen in der Schule vorliegen,

- die private Betreuung (z. B. durch Familienangehörige oder Arbeitgeber-Maßnahmen) nicht gewährleistet werden kann,

- das zu betreuende Kind – unabhängig von einer tatsächlichen Corona-Infektion – nicht selbst erkrankt ist bzw. Krankheitssymptome zeigt. Sollten Eltern in diesem Fall dennoch ihr Kind zur Schule bringen, ist das betreffende Kind nach § 54 Abs. 4 SchulG vom Schulbesuch auszuschließen, um eine Gefährdung der übrigen Schülerinnen und Schüler sowie der betreuenden Personen zu verhindern.

Allen Eltern, die in den entsprechenden Berufen tätig sind, gilt aktuell besonderer Dank für ihre Tätigkeit! Deshalb stehen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Lehrkräfte und Betreuungspersonal) bereit, um dies zu ermöglichen.

Bitte gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber verantwortungsvoll damit um und bedenken Sie immer, dass es sich um eine Notbetreuung handelt. Nehmen Sie diese bitte nur in Anspruch, wenn andere Lösungen ausgeschlossen sind! So tragen alle dazu bei, die sozialen Kontakte möglichst gering zu halten!

Aus aktuellem Anlass:

(Stand 17.03. 15:00 Uhr)

 

Liebe Eltern,

wir möchten uns ausdrücklich bei Ihnen bedanken.

Durch

-          Ihre Besonnenheit

-          Ihr umsichtiges Handeln

-          Ihre ruhige Mithilfe

konnte gestern und heute ein reibungsloser Ablauf des Schulmorgens gelingen.

Danke dafür und bleiben Sie alle gesund!

 

Es gibt einen bestätigten Infektionsfall an unserer Schule.

Es gibt  Quarantäne-Anordungen des Gesundheitsamtes.

In dem Zusammenhang stehen keine Kinder der Schule unter Quarantäne.

Es gibt keine Notbetreuung.

Das Schulbüro ist geschlossen. Sie erreichen die Schulleitung nur per Mail unter: overberg-dom(at)web.de

Aus aktuellem Anlass:

(Stand 15.03. 17:00 Uhr)

 

Liebe Eltern,

sind Sie in einem Beruf tätig, der zum „unverzichtbaren Funktionsbereich - insbesondere im Gesundheitswesen“ gehört?

UND

Benötigen Sie in diesem Fall eine Betreuung durch die Schule (am Vormittag oder zusätzlich auch am Nachmittag)?

Nur wenn beides zutrifft, melden Sie sich per Mail an overbergschule(at)paderborn.de

Aus aktuellem Anlass:

(Stand 14.03. 17:00 Uhr)

 

  • Die Schule ist nicht mehr telefonisch zu erreichen. Sollten Sie generelle Fragen oder Mitteilungen haben, wenden Sie sich auf folgendem Weg an die Schulleitung:

Ab sofort nehmen Sie bitte Kontakt unter der Adresse

overberg-dom(at)web.de auf.

 

  • Die Klassenlehrerinnen und der Klassenlehrer können ab Mittwoch unter folgenden E- Mail Adressen erreicht werden:

Klasse 1a: einsa1@lspb.de

Klasse 1b: einsb1@lspb.de

Klasse 1c: einsc1@lspb.de

Klasse 2a: zweia1@lspb.de

Klasse 2b: zweib1@lspb.de

Klasse 2c: zweic1@lspb.de

Klasse 3a: dreia1@lspb.de

Klasse 3b: dreib1@lspb.de

Klasse 3c: dreic1@lspb.de

Klasse 4a: viera1@lspb.de

Klasse 4b: vierb1@lspb.de

Klasse 4c: vierc1@lspb.de

Sie beantworten Ihnen bei Bedarf Fragen zu Ihrem Kind und den Arbeitsplänen.

E-Mails, die bis 15 Uhr eingehen, werden noch am gleichen Tag beantwortet.

 

  • Arbeitspläne für die Kinder werden von den Lehrkräften erstellt und über den E-Mail Verteiler an die Eltern verschickt. Sie gelten ab Mittwoch, den 18.03. bis 03.04.
  • Die nötigen Materialien, die sich in der Schule befinden, können Montag und Dienstag zwischen 7:45 Uhr und 11:00 Uhr im Klassenzimmer abgeholt werden.

 

  • Am Montag und Dienstag stellen wir nur für die Kinder, die nicht zu Hause betreut werden können, während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. An diesen beiden Tagen findet die Betreuung durch den Halbtag und die OGS ebenfalls zu den gewohnten Zeiten statt.

 

  • Der Schwimmunterricht am Montag entfällt.

 

  • Informationen für die Kinder der Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen arbeiten, können erst am Montag oder Dienstag gegeben werden, da weitere Informationen des Ministeriums abgewartet werden müssen.

Aus aktuellem Anlass:

(Stand 14.03. 8:00 Uhr)

 

Leider liegen uns bis zum jetzigen Zeitpunkt noch keine genaueren Informationen des Schulministeriums zum weiteren Vorgehen vor.

Davon unabhängig finden ab 12 Uhr Absprachen im Kollegium zum weiteren Vorgehen statt.

Wir hoffen Ihnen am Nachmittag über unsere Homepage konkretere Informationen geben zu können, wie es ab Montag an unserer Schule genau weiter geht.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir uns in dieser, auch für uns völlig neuen Situation, erst in Ruhe austauschen und abstimmen müssen.

Wichtig ist, dass wir alle besonnen, klar und ruhig handeln. Nur so schaffen wir es gemeinsam, diese großen Herausforderungen zu bewältigen.

 

Das Team der Grundschule Overberg-Dom

Aus aktuellem Anlass: 

(Stand 13.03. 16:15 Uhr)

 

Liebe Eltern,

hier Informationen der Landesregierung NRW zum Umgang mit dem Corona-Virus im Schulbereich, so wie sie uns zurzeit vorliegen (Stand 13.03.20 um 13.33 Uhr):

 

"1. Ruhen des Unterrichts ab Montag bis zum 19.04.2020

 

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum 19.04,2020 durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

 

2. Übergangsregelung

 

Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher.

 

3. Not-Betreuungsangebot

 

Die Einstellung des Schulbetriebes darf nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Deshalb muss in den Schulen während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot vorbereitet werden.“

 

Nähere Informationen hierzu erhalten Sie, sobald sie uns in der Schule vorliegen!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Steffen Schmidt

Schulleiter Grundschule

Overberg-Dom

(c) Lilly Madlen 2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Overberg - Dom