Klasse 2b mit ihrem Klassenlehrer

Herrn Wanless

Hallo,

 

wir sind die Klasse 2b. In unserer Klasse sind 13 Mädchen und 16 Jungen. 

In der nächsten Zeit könnt ihr immer wieder etwas von uns sehen und lesen. Schaut doch regelmäßig hier vorbei.

Juli 2018

Unser zweites Spiel- und Sportfest

 

Am 06.07.18 haben wir das zweite Mal am Spiel- und Sportfest teilgenommen. Eigentlich hätten wir schon vor zwei Wochen unser Können zeigen sollen, aber leider hat es da fest geregnet. Diesmal war es genau richtig, nicht zu heiß und nicht zu kalt und vor allem trocken.

Schon lange haben wir uns in allen Disziplinen vorbereitet und trainiert. 

Wir haben uns richtig angestrengt und viel Freude gehabt! 

 

Danke an alle Eltern aus unserer Klasse, die mitgeholfen haben!

Juni 2018

Wer ist Gott? Wie sieht er aus?

 

Im Religionsunterricht gehen wir im Moment genau diesen Fragen nach. Zu Beginn hat sich jeder von uns Gedanken zu seinem eigenen Bild gemacht. Dieses Bild haben wir dann aufgemalt und anschließend dazu geschrieben. In einer Vorstellungsrunde hat jeder von uns sein Bild gezeigt. Gemeinsam haben wir alle Bilder versucht zu ordnen. Viele Kinder stellen sich Gott als Mensch vor. Manche Kinder haben aber auch ganz andere Vorstellungen gehabt. WIr waren überrascht wie unterschiedlich unsere Bilder von Gott sind. 

Zu den Bildern könnt ihr unsere Beschreibung lesen, wenn ihr mit dem Mauszeiger länger auf das Bild zeigt. Es lohnt sich!

Mai 2018

Unser zweiter Sponsorenlauf

 

Am 18.05. haben wir zum zweiten Mal an unserer Schule den Sponsorenlauf mitgemacht. Auch dieses Mal waren wir wieder sehr aufgeregt. Für die ganze Schule ist es ein besonderer Tag, weil wir für andere Kinder, denen es nicht so gut geht eine wichtige Hilfe sind. Für unsere gelaufenen Runden bekommen wir Geld. Das wird dann für eine Schulbildung, regelmäßiges Essen und Kleidung in unseren Partnerschulen verwendet.

Nach einem Gottesdienst ging es endlich los. Wir konnten es kaum noch abwarten. Unter großem Beifall und lautstarkem Anfeuern sind wir so weit gelaufen, wie wir nur konnten. Nach 20 Minuten war alles vorbei. Wir waren total erschöpft und konnten uns am Sportlerbuffet stärken.

Es war ein toller Tag und wir sind stolz nach Hause gegangen.

 

DANKE an alle Eltern, die uns an diesem Morgen mit Essen und Trinken versorgt haben oder im Vorfeld gespendet haben.

Sportunterricht einmal anders -

Paderborner Vielseitigkeitssichtung

 

Heute am 8.5. haben wir im Sportunterricht einen Parcours durchlaufen. Zuerst konnten wir einzeln durch den Parcours und alle Aufgaben kennen lernen. Zwei nette Frauen haben uns alles gut erklärt. Wir mussten Slalom laufen, über eine Schnur springen, über eine Bank balancieren, eine Rolle vorwärts machen und schließlich auf einen Kasten klettern. Danach mussten wir die Aufgaben wieder in der umgekehrten Reihenfolge turnen.

Im zweiten Durchgang musste jeder allein den Parcours durchlaufen. Dabei wurde die Zeit gestoppt. Im letzten Durchgang durften alle Kinder die Läufer anfeuern. Das war ganz schön anstrengend bei jedem gleich gut zu motivieren. Außerdem hat es so lange gedauert, das wir nach dem Frühstück keine Pause mehr gemacht haben. 

Trotzdem hat es uns heute Spaß gemacht!

April 2018

Besuch der Kinderbibliothek

 

Wir haben die KiBi (Kinderbibliothek) in Paderborn besucht. Frau Berners-Kaffenberger hat uns erklärt, dass wir nicht nur Bücher, sondern auch CDs, Filme, Spiele, Zeitschriften usw. ausleihen können. Sie hat uns das Buch „Zilly am Meer“ vorgelesen, das uns gut gefallen hat. Dann durften wir auf Erkundungsreise gehen: Wir konnten nicht nur in Büchern schmökern, sondern auch Lego bauen oder Experimente ausprobieren. Einige Kinder haben mit ihrem Lese-Ausweis Bücher ausgeliehen. Am Ende hat uns Frau Berners-Kaffenberger erklärt, was wir beachten müssen, wenn wir Medien zurück bringen. Es war ein schöner Vormittag!

Wir lernen das Schreiben mit dem Füller

 

In den letzten Deutschstunden haben wir das Schreiben mit unserem neuen Füller trainiert. Zunächst haben wir unsere Füller allen Kindern gezeigt. Viele unterschhiedliche Farben und Formen konnten wir beobachten. Interessant waren auch die Berichte, warum genau dieser Füller mein Füller geworden war.

Anschließend bearbeiteten wir zahlreiche Übungen mit dem Füller. Auch einige Fachwörter kennen wir nun: Feder, Patrone oder Verschlusskappe gehören dazu.

Zum Schluss haben wir eine Schreibprüfung abgelegt. Erst wenn die bestanden war, bekam man seinen Führerschein. Heute haben alle Kinder der Klasse bestanden und darüber haben wir uns sehr gefreut! 

März 2018

Jahrgang 2 besucht Autorenlesung mit Ingo Siegner

 

Am 5.3.2018 durften alle zweiten Klassen unserer Schule an einer Lesung des Kinderbuchautors Ingo Siegner teilnehmen. Herr Siegner war zur Paderborner Kinderbuchwoche angereist.

Er hat schon 25 Bücher über die Abenteuer des kleinen Drachen Kokosnuss geschrieben und selbst illustriert.

Während der Lesung hat er auch den Drachen für uns gezeichnet und viel über seine Arbeit als Autor erzählt. Viele von uns hatten zur Lesung ihre Kokosnussbücher mitgebracht. Am Ende hat er jedes Buch signiert und sogar eine kleine Maus hineingemalt.

Februar 2018

Aktion Zahngesundheit

 

Am letzten Tag im Februar sind wir für eine Doppelstunde zu Frau Lütkefedder gegangen. Im letzten Jahr hat sie uns schon etwas über Zähne und richtige Ernährung erzählt. 

In diesem Jahr ging es vor allem um die Aufgaben der Zähne und den Aufbau des Gebisses. Außerdem haben wir die richtigen Zahnputzbewegungen wiederholt. Es war ein lehrreicher Morgen.

Bei uns sind die Narren los

 

Bunt und lustig ging es heute, am Freitag nach Weiberfastnacht zu. Die Schultaschen blieben an diesem Tag zu Hause. Statt dessen kamen wir verkleidet in die Schule. Viele tolle Kostüme konnten wir entdecken und manches Kind aus der Klasse haben wir nicht wiedererkannt.

Nach einer kurzen Vorstellung haben wir Schuhsalat gespielt. Anschließend ging es in die Turnhalle mit den beiden Klassen 2a und 2c. Dort haben wir mit einem Partner auf einer Zeitung getanzt und eine Polonäse gemacht. Der große Hunger wurde danach am leckeren Buffet gestillt. Zum Schluss haben wir noch Mumien gewickelt und Stopptanz gespielt. Die Mumien einzuwickeln hat uns besonders viel Spaß gemacht. Jeder wollte einmal an der Reihe sein. Leider war die Zeit auch in diesem Jahr viel zu schnell um. 

Sportabzeichen auch für Kinder in unserer Klasse

 

Heute wurde einigen Kindern das Sportabzeichen überreicht. Sie erhielten es für ihre sportlichen Leistungen bei unserem Sportfest im letzten Jahr. Bestimmt sind es in diesem Jahr mehr Kinder, die ein Sportabzeichen erreichen! Wir müssen unbedingt Schwimmen lernen!

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Kinder, die ein Sportabzeichen erreichen konnten. 

Oktober 2017

Rollbrett fahren

 

Wir haben bis zu den Herbstferien gelernt sicher mit dem Rollbrett zu fahren. An unterschiedlichen Stationen mussten wir zeigen, ob wir das Rollbrett beherrschen. Auch die Regeln zum sicheren Umgang haben wir gelernt.

Nun endlich haben alle Kinder ihren Führerschein bekommen. Wir sind stolz auf uns!

Können Hände sprechen?

 

In Religion haben wir uns eine ganze Weile mit dem Thema Hände befasst. Zunächst haben wir erarbeitet, welche Dinge wir mit unseren Händen tun. Anschließend ging es um die Frage: Können Hände sprechen? Wir waren sehr überrascht, dass es wirklich möglich ist. Eine sanfte Berührung zum Trost oder die Hand zur Begrüßung sind nur zwei Beispiele.

Welche Rolle Gott spielt und wie uns seine Hand begegnet haben wir abschließend erarbeitet. Gerade im Gleichnis vom barmherzigen Samariter konnten wir ganz deutlich sehen, wie wir unsere Hände benutzen sollen, das es Gott gefällt. Hilf anderen, auch wenn du sie nicht magst. Jeder hat ein Recht auf Hilfe!

Wir erobern den Zahlenraum bis 100

 

Bis zu den Herbstferien haben wir uns mit den Zahlen bis 100 beschäftigt.

Wie viel ist 100 eigentlich? Wie kann ich eine große Menge schnell abzählen? Kann ich geschickt bündeln? Welche Bündel sind besonders geeignet? – mit diesen Fragen sind wir in das Thema eingestiegen. Viele unterschiedliche Materialien haben wir geordnet und ihre Anzahl bestimmt.

Anschließend haben wir eine Geheimschrift kennen gelernt, bei der wir Hunderter, Zehner und Einer als Quadrate, Striche und Punkte darstellen. Das fiel uns relativ leicht und wir konnten die Geheimschrift schnell lesen.

Danach haben wir mit der Hundertertafel gearbeitet. Dort sind alle Zahlen von 1 bis 100 zu finden. Sie sind in Zeilen und Spalten geordnet. Nachdem wir verstanden hatten, was es damit auf sich hat, konnten wir uns an Stationen unterschiedlich schwere Aufgaben aussuchen und zur Hundertertafel arbeiten. Manche Aufgaben waren ziemlich knifflig.

Nach den Ferien wollen wir noch die Hunderterkette kennen lernen. Sicherlich kennt ihr die Hunderterkette als Zahlenstrahl.

Wir freuen uns schon sehr darauf endlich mit den großen Zahlen zu rechnen.

September 2017

Sternwanderung

 

Alle zweiten Klassen sind mit Bussen zum Startpunkt der Wanderstrecke gefahren.  Bei trockenem Wetter ging es durch den Wald bis zu unserem ersten Haltepunkt. Dort trafen wir die Kinder aus den dritten Klassen, mit denen wir gemeinsam gefrühstückt haben. Frisch gestärkt konnten wir dann das letzte Stück zum Spielplatz erwandern. Leider konnten wir am Spielplatz nicht viel Zeit verbringen, da die Busse schon auf uns warteten. Trotzdem war es ein schöner Tag im Wald, der für manchen ganz schön anstrengend war. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr mit einer neuen Wanderstrecke.

Wenn ihr Lust habt, lest doch unsere Berichte aus unseren Tagebüchern in der Fotogalerie unten. Eine Geschichte ist besonders lustig.

Richtig Schreiben ins Deutschheft - Methodentraining

 

Am 12.09. haben wir uns damit beschäftigt, wie man richtig in sein Deutschheft schreibt. Zuerst sollten wir eine Aufgabe aus dem Sprachbuch bearbeiten. Dazu mussten wir in unser Schreibheft schreiben. Jeder hat es so gut er konnte versucht. Danach sind wir in einem „Museumsgang“ von Heft zu Heft gegangen. Anschließend haben wir mit Steinen die besten Hefte bewertet. Nachdem wir überlegt haben, warum uns etwas gut gefallen hat, sind wir in Kleingruppen zusammengekommen. Dort haben wir mit der Platzdeckchen- Methode die Regeln für richtiges Schreiben ins Deutschheft erarbeitet. In einer kleinen Präsentation haben die Gruppen ihre Ergebnisse vorgestellt. Die Ergebnisse könnt ihr in der Bildergalerie sehen. Herr Wanless hat alles zusammengetragen und nun schreiben wir nach unseren Regeln in das Deutschheft.

Wir lernen Schreibschrift

 

Schon nach wenigen Tagen Schule ging es endlich los mit der Schreibschrift. Wir haben uns sehr darauf gefreut. Die ersten Buchstaben können wir schon sehr gut und es ist viel leichter, als wir es uns vorgestellt haben. Den meisten Kindern macht es Spaß.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Overberg - Dom