Hier finden Sie uns

Grundschule

Overberg - Dom


Löffelmannweg 1
33102 Paderborn 

 

Tel.: 05251/35078

 

E-Mail: overbergschule (at)

            paderborn.de

weitere Informationen hier

Klasse 2c mit ihrer Klassenlehrerin

Frau Berns

Oktober 2016

Die Sternwanderung in Delbrück

 

Als wir in der Schule ankamen, hat Frau Berns uns einen Zettel gegeben. Da sollten wir Delbrück finden. Als wir es gefunden hatten, sollten wir uns aufstellen. Als alle aufgestellt waren, hat Frau Berns durchgezählt. Dann sind wir zum Bus gegangen. Dort sollten wir uns einen Platz suchen. Der Busfahrer hat sogar gesagt, dass genügend Plätze da wären. Dann, als alle Kinder gesessen haben, ist der Bus los gefahren. Es waren sogar noch 10 Kinder aus der 2a da. Zuerst ist der Bus zu einer anderen Stelle gefahren. Da musste Frau Berns nach vorne gehen und dem Busfahrer sagen, wo wir aussteigen sollten. Dann hat der Bus gewendet und hat uns an der richtigen Stelle raus gelassen. Als wir dann da waren, mussten wir noch auf die 2b und ein paar Kinder der 2a warten. Als die dann auch gekommen waren sind wir los gegangen. Es war sehr kalt. Wir sind an der Straße entlang gegangen. Wir haben ein kaputtes Ei gefunden und ein Eichhörnchen gesehen und 15 Vogelnester und ein Stück vom Fahrrad. Als wir fast am Spielplatz waren, haben wir Jugendliche gefragt, wo der Spielplatz ist. Die Jugendlichen haben uns in die falsche Richtung geschickt. Dann mussten wir eine Frau fragen, wo der Spielplatz sei. Als sie uns eine Richtung gezeigt hat, sind wir in die Richtung zum Spielplatz gegangen und endlich kamen wir auf dem Spielplatz an.

 

von Jared

Sternwanderung Delbrück

Morgens haben wir eine Karte bekommen und da stand irgendwo Delbrück und dann haben wir Delbrück gefunden und dann sind wir mit dem Bus nach Delbrück gefahren. Dann hat der Busfahrer uns in Delbrück raus gelassen. Von da sind wir gewandert und nach zwei Stunden wussten wir nicht mehr wohin wir gehen mussten. Dann hat Frau Casper jugendliche Jungs gefragt und die haben uns den falschen Weg gesagt und dann sind wir da her gegangen und dann haben wir noch eine Frau gefragt und die hat uns den richtigen Weg gesagt und wir sind da her gegangen und danach sind wir zum Spielplatz gegangen und da war eine Wippe und eine hohe Rutsche und ein Fußballfeld und ein cooles Klettergerüst und dann sind wir wieder mit einem Bus zu der Schule gefahren.

 

von Leni

 

 

Sternwanderung Delbrück

Als wir in der Schule angekommen sind, sind wir mit dem Bus nach Delbrück gefahren. Dann sind wir aleine weiter gewandert und unterwegs haben wir ein Eichhörnchen gesehen. Als wir auf dem Spielplatz angekommen sind, haben Zoe und ich uns die Riesenrutsche angeguckt, aber man konnte sich eher die Schlange angucken; die war nämlich sehr lang. Deshalb sind wir zu Zoe und Leni auf die Wippe gegangen und wir haben geschrieen weil ich ganz doll Anschwung gemacht habe.

 

von Ava

 

 

Sternenwanderung

Als wir in der Schule angekommen sind, sind wir in den Bus Nr. 4 gestiegen und dann sind wir nach Delbrück gefahren und sind gewandert. Auf dem Weg haben wir viele Sachen entdeckt: ein kaputtes Fahrradgestell und das Schutzblech vom Fahrrradgestell, ein kaputtes Vogelei, Hundekot und ein Vogelspinnen-Plakat und in einer Grube einen halb umgefallenen Baumstamm. Nach einer Weile wussten wir nicht mehr weiter. Frau Casper hat Jugendliche gefragt. Sie haben uns in die falsche Richtung geschickt.

 

von Zoe

September 2016

Wir waren auf dem Seglingshof

 

Wir sind morgens mit dem Bus zum Seglingshof gefahren. Danach sind wir in ein Haus gegangen und in diesem Haus hat es gestunken. Danach wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt. Erst sind wir zu den Kälbern gegangen und wir haben sie gefüttert. Danach sind wir eine Box weiter gegangen. Da waren die Schweine. Die haben eine Schweine-Terrasse. Danach sind wir noch eine Box weiter gegangen. Da waren die Pferde. Die hießen Max und Moritz. Danach war draußen ein Tisch aufgebaut, darauf stand Mais, noch Heu und Stroh und wir waren bei den Schafen und einer Ziege und danach sind wir zu den Hühnern gegangen und haben Eier gesammelt und sind Trecker gefahren: zwei Runden!

 

von Mia

Auf dem Seglingshof

Als Erstes sind wir mit dem Bus zum Seglingshof gefahren. Als wir ankamen, sind wir in eine Hütte gegangen. Dann haben wir uns in zwei Gruppen aufgeteilt. Dann haben wir uns die Kälber angeguckt und gefüttert und dasselbe mit den Schweinen gemacht. Dann haben wir die Pferde angeguckt. Dann haben wir die Hühner auch angeguckt. Dann haben wir die Maiskolben angeschaut und danach haben wir die Schafe gesehen. Wir haben auch Eier gesammelt. Wir waren im Heu und wir waren bei Pferden. Die hießen Max und Moritz. Und wir sind Trampolin gesprungen und Trecker gefahren und das Allerwichtigste war der Spaß!

 

von Tim

______________________________________________

 

Auf dem Seglingshof

Als wir in der Schule angekommen waren, sind wir in den Bus gestiegen. Als wir dann angekommen sind, wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt. Die eine Gruppe ging als Erstes melken, die andere Gruppe, in der ich war, ging zu den Kälbern. Als wir die Kälber gefüttert hatten, sind wir weiter zu den Schweinen gegangen und haben die dann gefüttert. Nach den Schweinen sind wir an den Hühnern und den Land-Enten vorbei gekommen. Dann durften wir zur Melkmaschine. Wir haben zugeguckt wie die Holz-Kuh am Euter mit der Melkmaschine gemolken wurde. Nach dem Melken sind wir zum Reiten gegangen. Ich habe mich angestellt, aber mir wurde klar, dass das viel zu lange dauert. Also bin ich zu Max und Moritz gegangen, die beide Ponys waren. Sie waren ganz schön dreckig. Deshalb habe ich sie geputzt. Aber dann, ein paar Minuten später, war die Reihe kürzer. Also bin ich wieder zu den Pferden gegangen und habe mich angestellt. Irgendwann bin ich geritten. Dann bin ich zu den Schafen gegangen. Dann, nach den Schafen, bin ich wieder zu Max und Moritz gegangen.

 

von Lisa K.

______________________________________________

 

Seglingshof

Morgens sind wir mit dem Bus am Seglingshof angekommen. Dann sind wir in Gruppen aufgeteilt worden. Eine Gruppe war Gruppe eins und eine Gruppe war Gruppe zwei. Ich war in Gruppe eins und als Erstes durften wir Kälbchen mit der Flasche füttern und auch Schweine mit der Flasche füttern und wer sich traute auch mit Brot. Dann haben wir uns Hühner angesehen und Lisa und Ava und ich durften kleine Ponys pflegen und sind mit einem großen Pferd geritten und die Ponys, die wir gepflegt haben, hießen Max und Moritz, wie die Jungs aus unserer Klasse, aber sie sind ja Ponys und die aus unserer Klasse die sind ja Menschen. Als wir mit den Gruppen fertig waren, sind wir frühstücken gegangen. Frau Zischler und Frau Schulz waren als Unterstützung für Frau Berns da und als alle mit dem Frühstück fertig waren, haben fast alle Fußball gespielt und die meisten haben im Heu gespielt, aber manche sind auch Trampolin gesprungen. Dann sind wir mit dem Bus zurück gefahren.

 

von Zoe S.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Overberg - Dom