Hier finden Sie uns

Grundschule

Overberg - Dom


Löffelmannweg 1
33102 Paderborn 

 

Tel.: 05251/35078

 

E-Mail: overbergschule (at)

            paderborn.de

weitere Informationen hier

Klasse 3c mit ihrer Klassenlehrerin Frau Leimenkühler

Juni 2015

Wissenschaftstage im HNF in Paderborn

 

Die Klassen 3c und 3d haben sich am 15.06. auf den Weg ins HNF gemacht. Dort wurde viel erlebt und ausprobiert. Leider war die Zeit viel zu knapp, um wirklich alles zu sehen. In diesem Jahr waren am Montag nicht so viele Schulen dort. Das war für uns gut, da wir überall schnell an der Reihe waren. Den Abschluss unseres Besuchs nutzten wir für die Show der Physiker. Beeindruckende Experimente ließen viele Kinder mit offenem Mund staunen.

 

So hat es Elisa Tkaczenko gesehen:

Heute (15.06.15) waren wir im HNF bei den Wissenschaftstagen. Als wir noch in der Schule waren, haben wir uns selber Gruppen ausgesucht. Es war ungefähr 8.30 Uhr als wir, die 3c, mit der 3d losgegangen sind. Auf dem Weg zum HNF haben wir die ganze Zeit gequatscht. Als wir endlich beim HNF waren, haben wir gefrühstückt. Nach dem Frühstück sind wir rein gegangen und haben die Jacken und Rucksäcke weggebracht. Als alle ihre Sachen weggebracht hatten, sind wir wieder hochgegangen. Dort haben wir einen Treffpunkt ausgemacht, wo wir um 11.00 Uhr sein sollten. Dann sind wir mit unserer Gruppe losgegangen. Ich war mit Lilly, Elisa K., Rebecca und Maja in einer Gruppe.

Unsere erste Station war eine, wo man als Roboter verkleidet wurde und einen Parcours bewältigen musste. Am Ende des Parcours war ein echter Roboter, dem man Befehle geben konnte. Bei der zweiten Station sollte man beobachten, wie aus einem Zuckerwürfel Luft rauskommt und man sollte eine Kerze untertauchen, ohne dass sie ausgeht. Dann haben wir noch zwei Stationen gemacht, dann war es kurz vor 10.00 Uhr und wir sind in den großen Saal gegangen, wo der Physikzirkus stattfinden sollte. In dem Physikzirkus haben ein Herr Rainer und noch so ein Typ total coole Sachen gemacht. Sie haben z.B. Strom durch Menschen geleitet. Als die Show zu Ende war, haben wir noch eine Station gemacht, wo wir alle Luftballons gekriegt haben. Dann war es ungefähr 10.45 Uhr und fast alle aus meiner Gruppe wollten Computer spielen. Da bin ich mit Maja und Luisa zu Frau Leimenkühler und Herrn Wanless gegangen. Die haben uns den Auftrag gegeben, alle zusammenzutrommeln. Als wir alle zusammengetrommelt hatten, haben wir unsere Jacken und Rucksäcke geholt und sind rausgegangen. Dort mussten wir uns in Zweierreihen aufstellen und sind losgegangen. Als wir wieder in der Schule waren, mussten wir Tagebuch schreiben. 

März 2015

 

Wir erforschen Brücken

 

in der nächsten Zeit werden wir eine ganze Menge über Brücken lernen. Wir waren bereits in der näheren Umgebung und haben uns Brücken angesehen. Danach lernen wir die unterschiedlichen Arten von Brücken genauer kennen, um dann schließlich eigene Brücken zu bauen.

Februar 2015

 

Stadtführung durch Paderborn

 

Stimmen zur Stadtführung

 

Wir sind zu der Schule „Theodorianum“ und zum Hasenfenster gegangen. Wir waren auch im Dom. Da stand ein 17 Meter hohes Grab. Dort drin war Theodor. (Julius)

 

Wir sind von der Schule bis zum Rathaus gegangen. Wir waren im Dom und haben das Dreihasenfenster gesehen. Lennart und ich haben die Krönung zum Kaiser Karl durch Papst Leo nachgespielt. (Mika)

 

Wir haben viele neue Sachen über Paderborn erfahren. Ich habe erfahren, dass St. Liborius in Frankreich lebte. (Melissa)

 

Wir haben uns am Rathaus getroffen und uns dann den Dom von innen angeguckt. Wir waren in der Bartholomäuskapelle und haben dort zusammen ein Lied gesungen. (Romy)

 

Wir sind den Weg an der Pader entlang gelaufen. Wir haben beim Dreihasenfenster sogar einen Teil einer Luftmine aus dem zweiten Weltkrieg gesehen. (Lennart)

 

Heute ist Montag und wir waren mit einer Frau am Rathaus verabredet. Sie machte mit uns eine Stadtführung. Es gab auch drei Rollen. Emil wurde Fürstbischof, Melina wurde Bürgermeisterin und Katharina wurde Herold. Sie bekamen Leserollen und anschließend sind wir zum Liboriusbrunnen gegangen. Das Libori-Fest wird wegen ihm gefeiert. Wir hörten die Geschichte von Liborius und gingen weiter zum Dom. (Luisa)

 

Als erstes sind wir zum Rathaus gelaufen. Da hat uns eine Frau empfangen, die hieß Frau Steinwart. Nun hat sie drei Kinder ausgesucht. Das waren: Emil, Melina und Katharina. Sie sollten verschiedene Rollen spielen. Emil war Fürstbischof, Melina war Bürgermeister und Katharina Herold. Dann sind wir bisschen gelaufen. Vor der Marktkirche stand eine Platte, auf der die ganze Innenstadt nachgebaut war. Wir haben uns ein bisschen über die Stadtmauern unterhalten. (Rebecca)

Zahngesundheit

 

Auch in diesem Schuljahr bekamen wir Besuch von Frau F. vom Arbeitskreis für Zahngesundheit. Die Kinder übten unter Anleitung das richtige Zähneputzen und erarbeiteten an verschiedenen Stationen den Aufbau eines Zahnes. Auch untersuchten sie Lebensmittel auf ihren Zuckergehalt. Ein weiterer Schwerpunkt war die Kariesentstehung.

Akrobatik

 

Im Sportunterricht hatten wir das Thema Akrobatik. Nachdem sich die Kinder mit den Grundregeln der Akrobatik vertraut gemacht hatten, haben sie zu zweit und in der Gruppe Kunststücke erprobt. Dabei konnten sie den Schwierigkeitsgrad selbst bestimmen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Overberg - Dom