Hier finden Sie uns

Grundschule

Overberg - Dom


Löffelmannweg 1
33102 Paderborn 

 

Tel.: 05251/35078

 

E-Mail: overbergschule (at)

            paderborn.de

weitere Informationen hier

Klasse 2b mit ihrer Klassenlehrerin Frau Emmrich-Wanless

Juni 2015

Wir arbeiten im Religionsunterricht zu den Perlen des Glaubens

Wir haben sich uns letzten halben Jahr innerhalb des  Religionsunterrichts mit den Perlen des Glaubens beschäftigt. Die Perlen des Glaubens, entwickelt von dem schwedischen Bischof Martin Lönnebo, sollen den Glauben „greifbarer“ machen.

Sie eröffnen eine große Freiheit und geben dennoch eine klare Struktur vor. Sie bieten die Orientierung an den Themen Gott, Stille, Ich, Taufe, Wüste, Gelassenheit, Liebe, Geheimnis, Nacht und Auferstehung. Das alles sind Grundthemen des Lebens von allen Menschen und auch Grundthemen des Lebens von Jesus.

Die 18 Perlen unterscheiden sich dabei durch Farbe und Größe als auch durch zwei unterschiedliche Formen. Die einzelne Bedeutung der Perlen lässt sich an diesen ablesen. Sie bilden einen Kreis, dessen Anfang und Ende die goldene Gottesperle setzt.

In einem begleitenden „Perlen des Glaubens–Heft“ haben wir zu jeder Perle Entdecktes festgehalten und die Perlen begleitend in einem individuell gestalteten Perlen-Schatzkästchen gesammelt. Wir haben uns mit Hilfe jeder Perle verschiedenen Glaubensfragen genähert, sowohl mit Blick auf den Lebensweg Jesu, als auch in Bezug auf unser eigenes Leben. Zum Abschluss und Höhepunkt der Unterrichtseinheit haben jedes Kind ein Perlenarmband geknüpft, das uns auf unserem weiteren Weg begleiten soll.

Wir besuchen die Buchhandlung Linnemann

In einer Kinderbibliothek kann man Bücher ausleihen, aber wo gibt es eigentlich Bücher zu kaufen? Die langjährige Kooperation mit der Buchhandlung Linnemann macht es möglich! Am Mittwoch, den 17. Juni durften wir die Buchhandlung in der Westernstraße kennen lernen, bekamen von Frau Linnemann eine Lesung, durften stöbernd Bücher und Spiele erkunden und bekamen zum Abschluss sogar noch leckeren O-Saft und dann eine kleine Büchertüte mit auf den Weg.

 

Wir besuchen die Kinderblibliothek

Im Rahmen des Themas „Bücher können Freunde sein“ besuchten wir am 16.6. die Kinderbibliothek.

Was gibt es eigentlich alles in der Kinderbibliothek?

Kann ich hier auch Bücher kaufen?

Wie leihe ich Bücher und andere Medien aus?

Wann und wie gebe ich sie zurück?

Viel wurde hier erkundet und machte diesen Schultag kurzweilig, so dass die Kinder erstaunt aufschauten, als es hieß: „Die  Zeit ist um." Mit vielen Büchern unter dem Arm ging es dann wieder zurück zur Schule.

 

Tiere im Wasser - Besuch des grünes Klassenzimmers

Am 2. Juni machten wir einen Ausflug ins grüne Klassenzimmer nach Schloß Neuhaus. Das Kursthema lautete „Tiere im Wasser“. Und begaben wir uns ausgestattet mit einem Sieb, einer Pinzette und einem Wasserbehälter gezielt auf die Suche nach den oft unscheinbaren Lebewesen in der Alme.

Anschließend bestimmten und beobachteten wir die gefundenen Tiere. Insektenlarven, Schnecken, Flohkrebse, Egel usw. sind uns ins Sieb gegangen. Natürlich wurden sie zum Schluss wieder in die Freiheit entlassen!

Wir waren uns einig: das war ein toller Ausflug ins grüne Klassenzimmer!

Mai 2015

Hebamme im Einsatz

 

Im Rahmen der Unterrichtsreihe „Ein Kind wird geboren“ bekamen die 2. Schuljahre Besuch von der Hebamme Andrea Gebertshan. Anschaulich erklärte sie den Kindern, welche Aufgaben eine Hebamme für Mutter und Kind erfüllt. Die Kinder der 2. Klassen konnten ausprobieren, wie man ein Baby wiegt, seinen Kopfumfang und seine Körperlänge misst, wie man es richtig trägt und wickelt. Am spannendsten war es für die Kinder, ihre eigenen Herztöne abzuhören.

März 2015

Wir untersuchen Tulpen und Zwiebeln

 

Im Rahmen unseres Sachunterrichtsthemas "Frühblüher" haben wir Tulpenblüten genauer untersucht. Unter Becherlupen haben wir uns sogar die kleinen Staubblätter ganz genau anschauen können.

Außerdem haben wir Küchenzwiebeln längs und quer aufgeschnitten, und uns den Aufbau einer Zwiebel angesehen.

Was blüht denn da so früh? - Wir beobachten Frühblüher

Bei uns hat schon der Frühling Einzug gehalten.

Seit zwei Wochen beobachten Schneeglöckchen, Krokusse, Hyazinthen, Traubenhyazinthen, Narzissen und Tulpen beim Wachsen und Blühen.

Und dank der milden Temperaturen im Klassenraum wächst auch alles in Zeitraffer.

Eines Morgens kamen wir in die Klasse und es roch wie in einer Parfümerie. Der Grund: die Hyazinthen waren erblüht und erfüllten den ganzen Klassenraum mit ihrem Duft.

Im Sachunterricht lernen wir die Frühblüher genauer kennen. Wir schreiben Steckbriefe zu den  Pflanzen, wir untersuchen die Speicherorgane und nehmen die Tulpe genauer unter die Lupe.

Februar 2015

 

Wir vermessen unseren Klassenraum

Im Mathematikunterricht lernen wir zur Zeit, wie man richtig misst. Wir haben erfahren, dass die Menschen im Mittelalter mit Körpermaßen gemessen haben. Das haben wir auch ausprobiert und unseren Klassenraum ausgemessen. Wie viele Fingerspannen, Fußlängen oder Schrittlängen ist zum Beispiel unser Klassenraum lang?

Wir machen den Rollbrettführerschein

Voller Begeisterung üben wir derzeit für unseren Rollbrett-Führerschein. Nach einführenden Übungen übten wir in unserer ersten „Fahrstunde“ die Dunkelfahrt und die Tunnelfahrt. Wenn es weiter so gut klappt, haben wir bald alle unseren ersten Führerschein in der Hand!

In der zweiten Fahrstunde übten wir das Bremsen und wir machten eine Sicherheitsfahrt. Dabei mussten wir so vorsichtig und langsam fahren, dass das Gepäck - ein Tennisball - nicht vom Rollbrett fiel. Das war ganz schön schwer!

Bei uns sind die Narren los

 

Bunt und lustig ging es an Weiberfastnacht zu. Die Schultaschen blieben an diesem Tag zu Hause. Statt dessen kamen wir verkleidet in die Schule. Wir haben viele Spiele gespielt, am leckeren Buffet genascht und zum Schluss haben wir noch eine Polonaise durch die ganze Schule gemacht. Leider war die Zeit wieder viel zu schnell um. Deshalb freuen wir uns schon auf Karneval im nächsten Jahr.

Zähne richtig putzen - aber wie?

Am 2. Februar haben wir uns mit dem Thema "Zähne" beschäftigt. Eine Dame vom Arbeitskreis "Zahngesundheit" hat uns besucht und wir haben an verschiedenen Stationen die Namen und Funktionen unser Zähne kennengelernt. Außerdem haben wir gelernt, wie man die Zähne nach der KAI Methode richtig putzt. Das durften wir sogar selber ausprobieren: zuerst an einem Gebiss und dann mit einer Zahnbürste an unseren eigenen Zähnen.

September 2015

 

Wir erforschen den Zahlenraum bis 100

Vor den Herbstferien haben wir im Mathematikunterricht große Mengen von Eicheln, Kastanien, Murmeln usw. gezählt.

In Dreiergruppen ordneten wir Dinge so an, dass die anderen Kinder durch möglichst wenig Nachzählen herausfinden können, wie groß die Menge ist.

Danach haben wir einen Museumsgang gemacht und haben überlegt, wie groß die Menge an Spielfiguren, Kastanien usw. wohl ist.

Viele Gruppen hatten ihre Mengen immer in 3er Bündel angeordnet.

Uns ist aufgefallen, dass es ganz schön schwer ist, in 3er Schritten weiterzuzählen.

Daraufhin haben wir überlegt, dass es am leichtesten ist, in Zehnerschritten zu zählen. Also haben wir die Mengen noch einmal neu angeordnet, damit das Abzählen leichter geht.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Overberg - Dom